Speedball

Die Boxbirne oder auch Speedball genannt

Kennst du die Videos vom berühmten Boxer Muhammad Ali, der leider von uns gegangen ist? – Dort wurde er oft mit einem Springseil und einem Speedball gezeigt. Doch was hat es auf sich mit der Boxbirne?

Ein sogenannter Speedball hat mehrere Vorteile, die dich beim Boxen voran treiben. Du trainierst beim Training an der Boxbirne einerseits das Timing, wann du die Schläge verteilen musst und andererseits stärkst du deine Rückenmuskulatur und ermöglichst dadurch die mögliche Dauer deine Arme oben zu halten. Denn beim Boxsport ist war der Angriff ich wichtiges Instrument, doch ohne Defense wirst du über kurz oder lang deinen Kampf verlieren. Daher empfiehlt sich so eine Boxbirne auf jeden Fall um deine Boxtechnik zu stärken und zu verbessern.

Damit du siehst wie so ein Speedball funktioniert, habe ich dir am Ende dieser Seite ein Video hinzugefügt. Dort siehst du genau wie so ein kurzes Training an der Boxbirne aussieht.

Was ist ein Speedball?

Ein Speedball ist, wie auch im Namen ersichtlich, ein Lederball, welcher an eine Decken Plattform befestigt wird. Bei Schlag auf den Lederball wird dieser mit Kraft gegen die Plattform geschlagen und federt mit derselben Kraft wieder zurück. Aufgrund des sehr kleinen Radiuses den der Speedball zurücklegen kann kommt es zu einer sehr hohen Geschwindigkeit. Diese Geschwindigkeit bewirkt beim Training, dass die Reaktionsfähigkeit, Koordination und das Schlaggefühl verbessert werden.

Wofür benötigt man Speedball?

Wie oben angesprochen bewirkt das Training am Speedball zu einer verbesserten Reaktionsfähigkeit, einer besseren Koordination zwischen den Schlägen und zu einem bessern Schlaggefühl. Darüber hinaus wird durch die erhöhte Armstellung die Rückenmuskulatur gestärkt, wodurch du besser und länger in der erhöhten Armposition kämpfen kannst. Denn Defensive ist mindestens so wichtig wie die Offensive.

Was gibt es für Ausführungen von Speedballs?

Beim Speedball gibt es nur die eine oben beschriebene Ausführung. Das einzige, dass du beachten musst ist ob eine Plattform mitgeliefert wird oder nicht. Andernfalls solltest du dir entweder eine eigene Plattform bauen oder auf ein anderes Modell umschwenken.

Welche Eigenschaften sollte eine guter Speedball mit sich bringen?

Ein Speedball muss mehrere Eigenschaften erfüllen um gut zu sein. Dazu gehören das Drehkugellager, die massive und stabile Plattform und der Lederball. Beim Drehkugellager solltest du unbedingt die Erfahrungsberichte lesen, ob dieses auch nirgends bemängelt wird – da es das Herzstück deines Speedballs ist. Ist das Drehkugellager ein Billigteil, kann es vorkommen, dass die Bewegungen des Balles einfach nicht flüssig sind. Als nächstes zur Plattform – ist diese nicht stabil und hart genug passiert der selbe Effekt wie beim billigen Drehkugellager – der Ball hat keine starke Fläche an der er zurück gefedert wird. Darüber hinaus sollte man auch auf die allgemeinen Kriterien – wie bei jedem Boxsack – achten. Damit meine ich Verarbeitung des Balles (je weniger Nähte umso besser), die Größe des Balles usw. Damit du nicht allzu lange die einzelnen Details filtern musst, habe ich dir oben eine Tabelle mit meinen Favoriten erstellt.

Welche Hersteller gibt es?

Auch in diesem Bereich gibt es relativ viele Hersteller. Dazu zählen RDX, Everlast, Pearl und noch weitere. Möchtest du dich zu den einzelnen Herstellern informieren, kannst du oben unter dem Reiter „Marken“ deinen gewünschten Hersteller wählen. Ich habe auf jeder Seite ein kleines Briefing zu den Herstellern gemacht.

Gibt es unter den Speedballs auch Ferraris?

Unter den Speedballs gibt es für mich einen Favouriten, da der Preis stimmt und die Qualität auch ganz gut ist. Hierbei handelt es sich um einen von Bad Company um ca. 80€ (welcher das ist siehst du oben in der Vergleichstabelle). Dieser erfüllt seinen Zweck und enthält alles notwendige um ihm gleich zu montieren und sofort loszulegen.

Wie viel sollte man für ein guter Speedball ausgeben?

Hier sind die Meinungen oft gespalten und liegen weit auseinander. Ich bin eher der Mensch der lieber einmal kauft, dafür aber etwas qualitativ hochwertigeres. Da auch hier der Preis jetzt nicht ins unermessliche steigt, solltest du jetzt nicht jeden € sparen. Daher empfehle ich dir einen Speedball von 60€ bis ca. 100€. Falls du für weniger als 60€ eine Plattform und eine Boxbirne erhält, dann kann ich dir nicht versichern, ob du es auch tatsächlich nutzen kannst.

Wie wichtig ist ein Speedball für das Boxen?

Beim Speedball trainierst du wichtige Schultermuskeln, welche beim Kampf besonders wichtig sind, da du lernen musst deine Hände oben zu halten. Bei einem Speedball lernst du nicht nur wie du deine Schläge koordinierst, sonder du verbesserst auch deine Ausdauer beim hochhalten der Hände und das coole dabei ist – du machst das vollkommen unterbewusst. Ein Speedball ist nicht unbedingt notwendig, aber unterstützt das Training enorm. Diese Informationen sollten reichen um einen Boxsack zu kaufen.

Vor- und Nachteile eines Speedballs

[row][col class=“col-sm-6″][alert style=“success“]Vorteile:

  • Verbessert Rück- und Schultermuskulatur
  • Trainiert Koordination und Geschwindigkeit
  • Benötigt nicht viel Platz
  • Es gibt günstige Modelle
  • Manche Modelle können an der Tür befestigt werden

[/alert][/col][col class=“col-sm-6″][alert style=“danger“]Nachteile:

  • Es muss im Notfall gebohrt werden
  • Benötigt Zeit bis man es beherrscht

 

 

 

[/alert][/col][/row]

Produktempfehlung: Der Profi Speedball für zu Hause