Elektro-Kettensäge Vergleich

Elektro Kettensäge Vergleich und Ratgeber [acf field=“contact_fax“ post_id=“option“ /]

Wir testen Sie kaufen ist ein Verbraucherportal welches Ihnen einerseits bei der Suche nach der richtigen Elektro Kettensäge tatkräftig beiseite steht und andererseits ein Verbraucherportal welches Ihnen unzählige Tipps und Tricks auf den Weg gibt um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Sie einige Produktberichte zu einzelnen Elektro Kettensägen finden, welche wir mit interessanten und wissenswerten Videos bestückt haben. Wir sind der Meinung, dass solche Videos den Wert und die Funktionalität eines Produktes am besten widerspiegeln. Um Sie nicht länger auf die Folter zu stellen, möchten wir gleich mit den Basics beginnen.

Die Elektro Kettensäge – Portrait

Entstehung und Geschichte der Elektro Kettensäge

Kettensäge
Bildurheber: Magnus Mertens – Photographed by author in Goettingen, Germany

Die Entstehung der Elektro Kettensäge reicht bis in die Urzeiten der Menschheit zurück. Anfangs war die Kettensäge noch eine Axt – welches heute immer noch als das Standardwerkzeug eines jeden Waldarbeiters zählt. Diese Axt erlebte aber mit der Zeit eine Erneuerung und Verbesserung. Insbesondere die Materialien wurde verbessert, aber auch die Form hat sich von Zeit zu Zeit geändert. Anschließend daran kam die Säge. Ein neuartiges Werkzeug, welches die Arbeit um ein Vielfaches erleichterte. Leider waren zu Beginn der Säge die Schneidezähne noch nicht so ausgereift, dass ein stoßen und ziehen möglich war. Vielmehr konnte man die Säge nur in eine Richtung ziehen, was wiederrum zusätzliche Kraftaufwendung benötigte.

Um 1500 kam dann die Revolution, was auch heute noch die elektrische Kettensäge geprägt hat. Leonardo da Vinci hat mit der Erfindung der stoßenden und ziehenden Schneidezähne die Säge nochmals verbessert und ermöglicht, dass nun ein Baumstamm mit zwei Männern durch abwechselndes ziehen und stoßen in kürzester Zeit gezweiteilt werden konnte.

Mit der Industrialisierung wurde dann die Ära der Sägen revolutioniert – denn in den 1920er wurde die erste brauchbare Kettensäge gefertigt. Eine Revolution und Arbeitserleichterung für jeden Waldarbeiter. Nun konnten diese ohne viel Körperkraft und einzeln nochmals die Produktivität steigern. Es wurde lediglich ein Waldarbeiter benötigt, welcher Arbeiten für zwei erledigen konnte. Ab dieser Zeit kamen eine Vielzahl von Verbesserungen hinzu und 1926 die erste elektrische Kettensäge. Leider war damals die Technologie noch nicht so ausgereift, dass ausreichend Kraft mit Elektromotoren produziert werden konnte, sodass man 1927 auf den Benzinmotor zurückgriff. Ab damals gab es stetige Verbesserungen hinzu wie die Kettenbremse, der Quickstop, ein Katalysator und die Startautomatik. Doch wo blieb die Elektro Kettensäge?

[alert style=“success“]ACHTUNG: Das ist nur ein Test[/alert]

[produkte orderby=“date“ order=“desc“ include=“83″ layout=“list“ review=“false“ detail_button=“true“ buy_button=“true“ details_fields=“true“ details_tax=“true“ reduced=“false“ align=“left“ slider=“false“]Mit der Erderwärmung kam es auch zu einem Wandel in der Denkweise der Menschen, wodurch man sich immer mehr in Richtung Öko-Strom bewegt und die Elektro Kettensäge immer mehr an Bedeutung gewinnt. Heute ist die Elektro Kettensäge bereits so ausgereift, dass sie einer Benzin Kettensäge nichts nachsteht. Vielmehr ist so eine Kettensäge sparsamer und ermöglicht damit eine enorme Kostenersparnis.

Mit der Erderwärmung kam es auch zu einem Wandel in der Denkweise der Menschen, wodurch man sich immer mehr in Richtung Öko-Strom bewegt und die Elektro Kettensäge immer mehr an Bedeutung gewinnt. Heute ist die Elektro Kettensäge bereits so ausgereift, dass sie einer Benzin Kettensäge nichts nachsteht. Vielmehr ist so eine Kettensäge sparsamer und ermöglicht damit eine enorme Kostenersparnis. Darüber hinaus ist auch der Geräuschpegel ein sehr leidtragendes Thema, wenn es um Benzin Kettensägen geht. Dazu haben wir für Sie ein Video mit Vergleich zweier Kettensägen hinzugefügt:

Die Kettensäge – Wie? Was? Warum?

Was ist eine Elektro-Kettensäge?

Elektro Kettensägen sind handlich, klein und geräuschärmer als die großen herkömmlichen Benzin Kettensägen. Sie sind bestens geeignet zum Kürzen von Baumstämmen und für alltägliche Arbeiten im eigenen Garten. Die betriebliche Nutzung einer Elektro-Kettensäge wird hingegen nicht empfohlen, da ein dauerndes Laden bzw. die Stromversorgung im Wald eher schwierig sein könnte. Die Elektro Kettensäge ist nichts anderes wie eine Benzin Kettensäge, welche lediglich mit Strom versorgt wird. Dabei unterscheidet man zwei Typen – einerseits jene mit dauernder Stromversorgung und andererseits jene mit Akkubetrieb. Welche Vor- bzw. Nachteile die einzelnen Elektro Kettensägen haben werden Sie im folgenden noch genauer lesen.

Der Aufbau der Elektro Kettensäge

Wenn Sie Bäume im Garten haben, dann wissen Sie bestimmt wie viel Aufwand die Pflege benötigt. Unabhängig davon ob Sie die Bäume nur stutzen oder absägen müssen, die Kettensäge ist der perfekte Helfer – nur welche Elektro Kettensäge ist die Richtige? – Sollten Sie noch keine Elektro Kettensäge besitzen, dann hilft es ihnen ein „Elektro Kettensägen Test“ zu lesen, um Fehlkäufe vorzubeugen.

Der Aufbau ist relativ simpel:

In einem Gehäuse mit zwei Griffen und einem Einschalter am hinteren Griff steckt der Elektromotor, welcher für den Antrieb der Kette zuständig ist. Vorn ragt eine Schiene heraus, welche auch Schwert genannt wird. Diese Führungsschiene wird je nach Baumdurchmesser in verschiedenen Längen angeboten – achten Sie darauf, dass es keine Universallänge für alle Baumstämme und Holzarten gibt (die Kombination ist entscheidend). An diesem langen Metallblatt läuft an einer Nut die Sägekette um, die vorn am Schwert durch eine Rolle umgelenkt wird. Außen besitzt die Kette Sägezähne, hinten an der Schiene treibt der Elektromotor die Elektro Kettensäge über eine Fliehkraftkupplung an. Hinten sitzt auch ein Krallenanschlag, der die Elektro Kettensäge vom Holzstamm fernhält. Die Elektro Kettensäge kann dadurch nicht ausschlagen und schützt vor Verletzungen. Zusätzlich dazu können Sie mit dem Anschlag etwas Druck auf die Ketteausüben. Mit dem Kettenspanner spannen Sie die Kette, allerdings nicht zu stramm – dazu empfehlen wir Ihnen diese Ratgeber. Die Kette wird mit Öl geschmiert, um die Abnutzung zu verringern. Je nach Einsatzgebiet kommen die Ketten in unterschiedlichsten Formen und Materialien zu Einsatz (bis hin zu Hartmetall-Ketten). Vor dem oberen Griff finden Sie die Kettenbremse, ein Sicherheitselement, das die Kette sofort stoppt, wenn sie die Bremse der Elektro Kettensäge loslassen.

Die Elektro Kettensäge mit Akku oder Kabel

Die Akku-Kettensäge ist praktisch, weil sie mobil ist. Allerdings ist ihre Leistungsfähigkeit begrenzt, einerseits wegen der geringeren Energiezufuhr, andererseits wegen der kleineren Bauform. Die geringere Leistung gleichen die Akku Elektro Kettensägen durch eine höhere Kettengeschwindigkeit von bis zu 12 Metern pro Sekunde aus, beginnend bei drei Metern pro Sekunde. Hingegen bei netzbetriebenen Elektro Kettensägen erreichen Sie viel höhere Leistungen und können somit problemlos Bäume fällen, sind aber immer von der Kabellänge abhängig. Daher werden Akku Kettensägen mehr zum Entasten als zum Sägen von Bäumen genutzt. Sie sind ähnlich den netzbetriebenen Elektro Kettensägen aufgebaut, allerdings meist leichter (obwohl die Bilder täuschen). Das Schwert ist etwa 11 bis 30 cm lang und schneidet 3,5 bis 20 cm. Die Lithium-Ionen-Akkus haben 18 oder 36 Volt Spannung mit einer Kapazität von etwa 1,5 Amperestunden, laut Experten- und Kundenmeinungen (aus externen Elektro Kettensäge Testberichten) hielten die Akkus der Elektro Kettensägen zwischen 6 und 10 Minuten. Hier sieht man auch gleich, dass solche Akku Kettensäge nur für den Kurzbetrieb geeignet sind. Eine längere mobile Freiheit kostet um ein vielfaches mehr und ist aus unserer Sicht nicht gewinnbringend.

Der Unterschied zur Benzin Kettensäge

Der Vorteil einer Benzin Kettensäge ist die starke Leistung und die Reichweite bzw. Arbeitsdauer ohne an ein Netz gebunden zu sein – lediglich ausreichend Benzin wird benötigt. Benzin Kettensägen haben eine größere Leistung und zudem noch mobil, weshalb sie auch im Wald zum Einsatz kommen. Sie sind preisgünstiger als eine Elektro Kettensäge mit Akku, aber etwas teurer als die netzbetriebene Elektro Kettensäge und die Energiekosten liegen etwas höher.

Benzin Kettensäge werden oftmals mit einer Reißleine oder mit einem One-Push-Start durch eine vorgespannte Feder gestartet. Sie sind meist schwerer (etwa 4 kg und darüber), unhandlicher und lauter als eine Elektro Kettensäge. Die Elektro Kettensäge ist umweltschonender, meist etwas leichter und arbeitet ohne Abgase. Zusätzlich dazu bedarf die Benzin Kettensäge mehr Wartung und Pflege als die Elektro Kettensäge.

Einsatzgebiete und Handhabung der Kettensäge

Einsatzgebiete der Elektro Kettensäge

Die netzbetriebene Elektro Kettensäge ist eine gute Wahl für die private Nutzung auf Ihrem eigenen Grundstück, wo Sie die Stromversorgung gewährleisten können. Die Elektro Kettensägen mit Akku nutzen Sie nur zur Entastung oder zum Kaminholz machen. Im Gelände sowie im Wald werden Sie nur mit einer Benzin-Kettensäge glücklich werden.

Handhabung der Kettensäge

Mit einer großen Kettensäge (Schwertlänge) werden in der Regel Bäume gefällt. Dabei kommt in die Fallrichtung eine Fallkerbe, gegenüber kommt dann ein Fällschnitt. Mit Keilen wird der Baum dann Schrittweise gefällt. Die Benzin oder Elektro Kettensäge hat dazu eine große Schwertlänge. Kleinere Akku oder Elektro Kettensägen sind zum Entasten und nicht zum Fällen geeignet – aufgrund der kleinen Schnittlänge und Arbeitsdauer. Zum Pflegen der Bäume nehmen Sie in der Regel eine kompakte Elektro Kettensäge mit kurzer Schwertlänge, weil beim Entasten ist einerseits kein langes Schwert erforderlich, andererseits sind lange Elektro Kettensägen zu unhandlich in dem Arbeitsumfeld und vor allem gefährlich.

Auch auf Baustellen arbeiten Zimmerleute mit Elektro Kettensägen: hauptsächlich mit kurzer sowie mittlerer Schwertlänge, da die Balken keine größere Länge erforderlich machen. Das Technische Hilfswerk sowie die Feuerwehr nutzen bei Rettungseinsätzen meistens die Benzin Kettensägen.

Aber auch im Freizeitbereich ist die Elektro Kettensäge angekommen. Künstler nutzen die Elektro Kettensäge für die Holzbildhauerei und die Eisbilder. Für die filigranen Schnitte werden spezielle und kleine Elektro Kettensägen benutzt.

Die Montage von Schwert sowie Kette

Wenn die Kettenbremse nicht anliegt, können Sie das Schwert anbringen. Sie prüfen die Drehrichtung der Kette und legen sie auf das Schwert um das Kettenrad. Achten Sie darauf, dass die Kette rundherum korrekt aufliegt. Um die Kette zu spannen, müssen Sie am Schwert ziehen und dann den Kettenraddeckel montieren. Stellen Sie sicher, dass der Zapfen vom Kettenspanner in das Loch vom Schwert eingreift, dann ziehen Sie die Schwertmuttern leicht an. Sie spannen die Kette, indem Sie den Kettenspanner im Uhrzeigersinn drehen. Die Kette ist Korrekt gespannt, wenn sie nicht unter dem Schwert durchhängt sowie die Kettenglieder nicht völlig aus der Führung gehoben werden können. Die Schwertmuttern müssen festgezogen werden. Wenn die Kette sich leicht um das Schwert ziehen lässt (Schutzhandschuhe), ist die Spannung richtig.

Sicherheitsaspekte und Schutzausrüstung bei der Arbeit

Technische Sicherheit an den Kettensägen

Die Kette der Elektro Kettensäge läuft wegen der Fliekraftkupplung erst bei höherer Drehzahl. Die Kettenbremse, deren Hebel man festhalten muss, wirkt auch, wenn die Hand zurückgedrückt wird bei einem Rückschlag. Der Krallenanschlag erschwert ein unkontrolliertes Ausschlagen. Der Kettenfangbolzen verhindert ein Umschlagen der Kette nach dem Abreißen unter dem Motorblock zum Benutzer hin. Bei der Benzinsäge befindet sich eine Gashebelsperre oben auf dem hinteren Griff, die mit dem Gashebel zusammen gedruckt werden muss. Moderne Benzin und Elektro Kettensägen besitzen einen Vibrationsdämpfer, der Durchblutungsstörungen in der Hand oder taube Finger verhindert.

Persönliche Sicherheitsmaßnahmen

Wenn Sie mit einer Motorsäge arbeiten, müssen Sie unbedingt die Schutzkleidung tragen. Dazu gehören eine Schnittschutzhose und die Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage und ein Schutzhelm, der ein Visier und einen Gehörschutz besitzt.
Vor der Arbeit müssen Sie die Kettenspannung der Säge überprüfen sowie korrekt einstellen. Die Leerlaufdrehzahl ist so einzustellen, dass die Kette nicht im Leerlauf mitdreht sowie der Motor nicht abstirbt wegen einer zu geringen Drehzahl.
Die Kettensäge müssen Sie immer mit beiden Händen halten. Die linke Hand ist am vorderen Haltegriff, sodass die Kettenbremse sauber auszulösen ist. Ihr Kopf, Ihr Körper sowie Ihre Beine müssen neben der Kette bleiben, so dass beim Kettenriss keine Verletzungen entstehen können.
Sie haben nach jedem Schnitt die Kettenbremse zu betätigen, um Verletzungen durch Unachtsamkeit zu vermeiden.
Die Kettensäge darf nie oberhalb der Schulterhöhe benutzt werden, weil der Benutzer dort keine Kraft hat, um die Säge sicher zu führen.

Sonstiges, hilfreiches Zubehör

Neben den Ersatzteilen sowie dem Werkzeug für die Benzin und Elektro Kettensäge ist auch hilfreiches Zubehör auf dem Markt erhältlich. Für die Stämme gibt es zum Beispiel Sägeböcke in vielen Größen. Damit wird das Sägen von Brennholz oder das Kappen von Holzstämmen komfortabler. Die Sägeböcke kommen in unterschiedlichen Ausführungen aus Holz oder Metall und auch mit Flügelmuttern oder einer Kette zum Fixieren des Stammes.

Mit Laser arbeitet der Fällrichtungsanzeiger sowie die Ablänghilfe in einem. Dieser ermöglicht es kurze Holzstücke zurechtzuschneiden ohne aufwendig Messen zu müssen, dient aber auch als Fällrichtungsanzeiger, um die Schnitte und die Fällrichtung zu kontrollieren. Sie können den Anzeiger mit dem passenden Halter an Ihrer Motorsäge befestigen und nutzen.

Als Plus für den Komfort gibt es den Nachrüstsatz Kettenschnellspannung: Damit ist die Kette im Handumdrehen gespannt.

Wartung und Pflege

Sicher arbeiten können Sie mit ihrer Benzin oder Elektro Kettensäge nur, wenn sie gut gepflegt und gewartet ist. Wartungs- und Pflegearbeiten führen Sie nur bei stillstehendem Motor durch. Vor der Benutzung überprüfen Sie bitte die Gängigkeit der Gashebelsperre und der Kettenbremse sowie die Spannung der Kette und ihren Zustand. Auch die Leerlaufeinstellung der Kette darf bei einer Sperre nicht mitlaufen. Die Reparaturen, die für Ihre Sicherheit wichtig sind, lassen Sie besser von einer Fachwerkstatt durchführen, das betrifft zum Beispiel das Kettenschärfen – wollen Sie aber selber die Arbeiten an der Kettensäge vornehmen, dann sehen sich unserer Ratgeber oben in der Menüleiste genauer an. Unter Ratgeber – Wartung und Pflege werde Sie bestimmt fündig.
Die Kettenspannung ist absolut wichtig, sie sollten sie vor sowie während des Sägens öfter überprüfen. Ist die Kette kalt, sollte immer der Spalt, der vom Hersteller zwischen der Kette und dem Schwert vorgesehen ist, eingehalten werden. Da sich die Kette ausdehnt während des Arbeitens, kann es erforderlich werden, diese nachzuspannen. Wenn sie sich beim Erkalten wieder zusammenzieht, müssen Sie sie wieder entspannen. Am besten achten Sie bereits beim Kauf, ob ein werkzeugloses Nachspannen machbar ist. Hilfreich ist hier ein Schnellspanntool, das Sie zusätzlich kaufen können.

Die Säge muss nach jedem Arbeitstag gereinigt werden. Sie verwenden am besten einen Schwertschutz, um Verletzungen auszuschließen. Wenn Sie einen Kompressor haben, können Sie erst den groben Schmutz abblasen. Für die Feinarbeiten ist ein kleiner Pinsel sehr hilfreich – zum Beispiel bei den Lamellen am Starter. Die Grundreinigung sollte einmal im Jahr erfolgen: vor allem die Reinigung des Luftfilters beim Benziner – dazu bitte im Menüpunkt Ratgeber unter Wartung Pflege nachlesen.

Kaufratgeber – Benzin bzw. Elektro Kettensäge kaufen

Überlegen Sie, bevor Sie zum größten sowie stärksten Modell zu greifen, ob die Motorsäge auch Ihren Anforderungen entspricht. Bei Kettensägen kann es schnell gefährlich werden, vor allem benzinbetriebene Kettensägen sind laut und kräftig sowie potenziell lebensgefährlich. Vor dem Kauf müssen Sie einen kühlen Kopf bewahren und zielgerichtet, an Ihre Bedürfnisse angepasst, das passende Modell wählen.
Benzin Kettensägen liegen wohl bei vielen Käufern ganz vorne an der Wunschliste, aber sie rutschen sehr schnell wieder nach hinten, wenn es um die Themen Lärmerzeugung, Wartungsaufwand und Anschaffungskosten geht. Derzeit sind am preiswertesten netzbetriebene Kettensägen, ebenso ist der Wartungsaufwand bei Akku- sowie bei 230 Volt Elektro Kettensägen geringer. Doch worauf kommt es tatsächlich an beim Kauf einer Elektro Motorsäge?

Allgemeinen Kriterien für den Kauf eine Motorsäge

Akku-Sägen

Sie wollen kranke Bäume absägen oder totes Holz aus der Krone schneiden – und das alles mit wenig Lärm. Elektro Kettensägen mit Akku sind optimal für diese Aufgabe. Leider hat Sie aber auch ihre Nachteile. Die Akku Säge ist oftmals zu schwach und ihrer Energie neigt sich schon nach ein paar Minuten dem Ende. Dazu kommt: Elektro Kettensägen mit Akku sind um ein Hauseck teurer. Somit gibt es hier ein Hauptkriterium:

Bei der Elektro Kettensägen mit Akku ist der Akku das primäre Auswahlkriterium. Beim Kaufen achten Sie auf die neueste Akkutechnik (Lithium-Ionen) und die höchste Akku-Spannung sowie die höchste Akku-Kapazität. Dazu brauchen Sie ein System, das schnellstmöglich Ihren Akkus nachladen kann. Kettensägen brauchen sehr viel Energie. Gute Akku-Sägen halten normalerweise nicht mehr als 10 Minuten durch, mit Pausen vielleicht eine halbe Stunde. In der Zeit haben Sie den Zweitakku nicht nachgeladen.

Neben der Schnellladefähigkeit ist das Gewicht der Säge wichtig. Viele Systeme haben optimale Akkus, die aber eine Menge wiegen und die Kettensäge unhandlicher machen.

Benzin Kettensägen

Wenn Sie selbst in der Natur Ihr Brennholz anrichten müssen, dann bleibt nur die Benzin-Kettensäge übrig. Die Markenhersteller bieten gute Produkte, die eine sehr lange Lebensdauer versprechen – voraussetzt Sie Pflegen diese entsprechend. Zusätzlich dazu werden hochwertigere Materialien verbaut und die Kettensägen sind auch reparaturfreundlicheer. Die Qualität und die Details liegen innen.
Die Schnittleistung hängt von der Motorleistung sowie der Schwertlänge ab. Ist die Motorleistung höher – das Schwert kürzer, wird die Schnittleistung besser. Gewicht sowie Handling leiden, wenn die Motorleistung höher wird, da mehr Motorleistung mit mehr Gewicht verbunden ist. In der Regel ist die Motorleistung bei den Benzin-Kettensägen fast immer ausreichend.

Bauartbedingt verfügen die Benzin-Kettensägen lediglich über einen rudimentären Schallschutz. Der Auspuff hat nur einen kleinen Schalldämpfer und schluckt gerade den gröbsten Schall. So kann beim Arbeiten ein Lärmpegel von über 100 dB(A) entstehen. Denken Sie hier immer an einen geeigneten Hörschutz, zum Beispiel sollte Ihr Schutzhelm einen guten Hörschutz aufweisen.

Elektro Kettensäge

Ist eine Benzin-Kettensäge zu laut sowie zu wartungsintensiv, kann eine netzbetriebene Elektro Kettensäge eine Alternative sein. Es gibt im unteren Preisbereich kräftige Sägen, die 2.000 Watt und mehr leisten können – wodurch die Elektro Motorsäge einer Benzin Motorsäge in keinster Weise nachsteht. Leider haben Elektro Motorsögen den Nachteil, dass Sie weniger flexibel als eine Benzin-Motor- oder Akku-Kettensäge sind. Daher wird das Arbeiten im Wald nahezu unmöglich gemacht, da man dort nicht immer eine Stromzufuhr hat.

Beim Kaufen entscheiden die Wattzahl und die Schwertlänge. Wer also dickere Stämme sowie Hartholz sägt, braucht eine Säge mit einem kurzem Schwert und einem kräftigem Motor.

Für die hohe Schnittleistung braucht die Elektro Kettensäge einen Motor mit mindestens 1.800 Watt. Wenn die Griffe ergonomisch geformt sind, kann die Säge auch bei längerer Arbeit gut in der Hand liegen. Der Ölstand muss während des Sägens immer zu sehen sein. Die Auslaufbremse verhindert ein Weiterlaufen der Kette nach dem Ausschalten.

Sie sollten dabei beachten, dass die hohe Motorleistung auch kräftige Spannungsspitzen verursacht beim Start. Ihre Sicherungen sollten für einen solchen Verbraucher ausgelegt sein. Eventuell tauschen Sie die flinken Sicherungen gegen träge aus.

Vor- und Nachteile der Elektro Kettensäge, der Akku Kettensäge und der Benzin Kettensäge

Wenn Sie in Ihrem Garten Bäume fällen wollen, greifen Sie zur netzbetriebenen Kettensäge. Sie ist leistungsstark und sofort einsetzbar. Müssen Sie nur ab und zu ein paar Bäume entasten, reicht eine mobile, leise Akkusäge. Für den Wald brauchen Sie auf jeden Fall die Benzinsäge.

Vorteile der Elektro Kettensäge

Sie sind umweltfreundlicher als die Benzinsägen, da ohne Kraftstoff und deutlich leiser: sehr kleine und handliche, hilfreiche Werkzeuge und geräuschärmer, auch wegen der Nachbarn empfehlenswert.

Nachteile der Elektro Kettensäge

Da die Elektro Kettensäge vom Stromnetz abhängig ist, sie nicht so mobil. Sie ist auch nicht so Leistungsstark wie die Benziner.

Vorteile der Akku-Kettensäge

Die Akku-Kettensäge ist vergleichsweise geräuscharm und durch ihre ergonomische Formgebung und die Griffigkeit besonders handlich und einfach bedienbar. Sie ist relativ leistungsstark und so nutzbar für unterschiedlichste Sägearbeiten

Nachteile der Akku-Kettensäge

Wegen der kurzen Einsatzphasen sind Dauersägearbeiten nicht möglich. Akku Kettensägen mit Zweit-Akku sowie hoher Akku-Kapazität sind oft vergleichsweise schwer, unhandlich und teuer.

Vorteile der Benzinkettensäge

Die Benzinsäge ist leistungsstark und mobil. Sie bietet meist eine höhere Schnittgeschwindigkeit und ist somit schneller mit der Arbeit fertig. Die Reparatur ist für einen Laien machbar und sie ist meist preiswert.

Nachteile der Benzinkettensäge

Sie ist nicht umweltfreundlich trotz Katalysator und riecht. Der Treibstoff muss besorgt werden und gemischt und jedes Mal muss sie befüllt werden.

Fazit

Kettensägen sind nützliche Werkzeuge und auch für den Heimwerker optimal, sie ermöglichen bei sachgemäßer Anwendung eine hohe Arbeitsersparnis. Kettensägen bergen auch ein großes Gefahrenpotential für den Anwender sowie seine nähere Umgebung. Nur bei der Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen können Sie das Unfallrisiko gering halten.
Um eine Elektro Kettensäge zu kaufen, sollten Sie die Geräte von etablierten Markenherstellern ins Auge fassen, die bei externen Tests (Stiftung Warentest) auf den vorderen Plätzen gelandet sind. Gerade die Qualitätsunterschiede sind besonders aufgefallen.

Unsere Empfehlung für Sie

[produkte orderby=“date“ order=“asc“ include=“607,608,609,610,611″ layout=“table-y“ highlight=“607″ review=“false“ detail_button=“true“ buy_button=“true“ details_fields=“true“ details_tax=“true“ reduced=“false“ align=“left“ slider=“false“]