Gaming-Stuhl Vergleich

Gaming Stuhl Vergleich und Ratgeber [acf field=“contact_fax“ post_id=“option“ /]

Zeiten ändern sich und so auch jene der früher genannten Nerds. Das Zeitalter des eSports ist angebrochen. Immer mehr junge Menschen finden die Leidenschaft zu Online Games wie League of Legends, Dota 2, Counter Strike und World of Warcraft. Neben der Tatsache, dass solche Spiele grundsätzlich zur Unterhaltung gedacht waren, hat sich ein riesen Markt entwickelt und dazu auch eine eigene Berufsgruppe – die sogenannten e-Sportler. Damit diese eSportler auch das tägliche Pensum an Training ausüben können, wurde das Equipment dementsprechend weiterentwickelt.

Um auch Sie für die Zukunft und das stundenlage Zocken vorzubereiten haben wir für Sie einen Vergleich der besten Gaming Stühle aufgestellt. Dazu haben wir für jede Geldbörse den passenden Gaming-Stuhl parat.

Was einen Gaming Stuhl ausmacht

Grundsätzlich ist ein Gaming Stuhl nichts anderes als ein herkömmlicher Bürostuhl mit dem Unterschied, dass der Gaming Sessel besondere ergonomische Eigenschaften aufweist, welche für die längere Nutzung gedacht wurde.

Die Gaming-Stühle weißen ähnliche Eigenschaften eines Sportsitzes (siehe Auto) auf, weshalb sie oft den Namen „Racer“ in deren Bezeichnung haben. Solche Racer Sessel wurden für die extreme Nutzung entwickelt und haben dafür verschiedene Polsterungen die beim eSport und der längeren Benutzung Vorteile mit sich bringen.

Solche Gaming Stühle wirken auf den ersten Blick sehr hart und unbequem, sind aber genau das Gegenteil. Unterhalb des Polsters befinden sich oft Spannriemen die einerseits für die Stabilisierung, andererseits für den Effekt des durchgesessenen Polsters entgegenwirkt.

Vom benutzten Material gibt es wie bei den herkömmlichen Bürosesseln keine Grenzen. Die breite Masse verwendet Kunstleder oder atmungsaktive Stoffe, welche den Schweißflecken auf den Oberschenkeln entgegen wirken sollen.

Eine sehr wichtige Eigenschaft die Gaming Stühle haben ist die Lendenwirbelsäulenstütze – die sogenannte Lordosenstützte. Diese ist dazu gedacht die Wirbelsäule vor Schäden zu schützen – jedoch ist alleine nicht ausschlaggebend für eine gesunde Wirbelsäule. Man muss bedenken, dass sich die Sitzhaltung bei längerer PC Nutzung besonders auf die Wirbelsäule auswirkt und es daher zu Folgeschäden kommen kann.

Neben den oben genannten Eigenschaften haben Gaming Stühle noch viele weitere Einstellmöglichkeiten die den eines herkömmlichen Bürosessels übersteigen. Dazu zählen die Einstellmöglichkeiten bei den Armlehnen, der Höhe, den Sitzwinkel uvm.

Die 5 Typen von Gaming Stühlen

Im Wesentlichen gibt es vier Kategorien von Gaming Stühlen. Nahezu alle Rocker (Wipper) und Gaming Stühle mit Podest werden für das Spielen an der Konsole verwendet – jedoch gibt es auch viele Gamer die solche Gaming Stühle zum Spielen am Schreibtisch nutzen.

Im folgenden werden wir die unterschiedlichen Gaming Sessel Typen zeigen und erläutern.

1. Der Sitzsack (Konsolen Gamer)

Beginnen möchten wir mit dem für jeden bekannten Sitzsack. Sie sind eine preiswerte Alternative zu den teueren Gaming Stühlen und können überraschenderweise auch bequem sein. Bitte beachten Sie, dass Sie für das Gaming am Schreibtisch einen etwas härteren Sitzsack benötigen, damit Sie auch die ausreichende Höhe erreichen. Nachteil bei so einer Sitzmöglichkeit ist, dass Sie nicht schwenken, rollen oder schaukeln können – jedoch haben Sie nach dem Einsitzen des Sitzsackes auch einen festen Sitz am Boden, wo Sie auch mehrere Stunden verbringen können.

2. Der Rocker (Wippe Gaming Stuhl – Konsolen Gamer)

Der Rocker Gaming Stuhl wird ausschließlich von Konsolenspielern genutzt. Das liegt daran, da dieser direkt am Boden sitzt und so nicht aureichend Höhe für einen Schreibtisch bietet. Dennoch bietet dieser Rocker Gaming Stuhl die Möglichkeit hin- und her zu schaukeln, was von vielen Benutzern gefeiert wird.

Zudem sind die teureren Modelle oft mit zusätzlichen Features ausgestattet, die das Gaming noch besser machen. Zu den Features gehören insbesondere die in der Kopfstütze verbauten Lautsprecher, welche einen zusätzlichen Klangeffekt verursachen.

Nachteil dieses Gaming Sessel Typs ist ganz klar, dass ein schwenken nach links und rechts nahezu unmöglich ist – dazu müsste man aufstehen und den Stuhl in die gewünschte Richtung drehen. Auch haben sich einige Benutzer beschwert, dass nach längeren Sitzungen es oft zu tauben Körperteilen im Bereich des Rückens und des Gesäßes gekommen ist. Falls Sie sich für dieses Modell entscheiden, dann sollten Sie unbedingt auf die Qualität achten und die billigeren Modelle meiden – spätestens nach ein paar Wochen Benutzung werden Sie es verstehen.

3. Der Rocker mit Schwenkfunktion (Konsolen Gamer/ PC Gamer)

Dieses Modell ist eine Hybrid zwischen einem herkömmlichen Gaming Stuhl mit Radstand und dem oben beschriebenen Rocker. Wie auch der tatsächliche Rocker ist auch dieses Modell für Konsolenspieler konzipiert worden, dennoch gewinnt dieser Stuhl auch immer mehr Beliebtheit bei PC Gamern.

Diese Art von Gaming Stühlen sind in der Regel ein wenig teuerer als herkömmliche Rocker (Wippe) Gaming Stühle, bringen aber den Vorteil mit, dass sie 360° schwenkbar sind.

4. Gaming Stuhl mit Radstand (PC Gamer)

Dieses Modell an Gaming Stühlen sind die besten Stühle im Bezug auf Mobilität und Komfort. Sie sind flexibel, lassen sich leicht bewegen und drehen wie man es für nötig hält. Bei manchen Modellen kannst du dank der Senkfunktion ein Mittagsschläfchen machen.

Solche Art von Gaming Stühlen bedienen eine sehr breite Masse weshalb es hier auch sehr viel verschiedene Hersteller und Modelle gibt. Einer der bekanntesten Hersteller in diesem Segment, die teuere Gaming PC Stühle machen, ist DX Racer. Aufgrund der hohen Nachfrage und der Vielzahl an Herstellern herrscht hier ein großer Konkurrenzdruck, weshalb man auch für kleines Geld einen guten Gaming Stuhl ergattern kann.

Großer Vorteil dieser Gaming Sessel sind die vielen Einstellmöglichkeiten wie die Einstellung der Armlehnen, die stabilen Rückenstützen, die flexiblen Rollen (Räder) uvm. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass solche Stühle eine bessere Ergonomie bieten und besser an den Körpertyp des Benutzers angepasst werden können.

5. Sondergefertigter Gaming Stuhl

Neben den oben beschriebenen Modellen finden auch die Sondergefertigten Modelle immer mehr an Beliebtheit. Zu den beliebtesten Modellen gehören Flugsimulatoren, Rennsimulatoren und Workstationen – welche oft als All-In-One Paket angeboten werden. Wie man sich womöglich denken kann, sind hier die Preis im vierstelligen Betrag ohne Limit nach oben.

Solche Gaming Stühle werden dann interessant, wenn man sich professionell mit dem Thema Gaming beschäftigt und auch damit Geld verdient.

Leitfaden: Gaming Stuhl kaufen

Welche Überlegungen Sie vor dem Kauf eines Gaming Stuhls machen sollten

Wenn es zur Entscheidung kommt PC Upgrade oder neuer Büro- bzw. Gaming Stuhl, dann fällt die Entscheidung zu 99% auf ein PC Upgrade. Wer ist schuld? – Natürlich die neue Grafikkarte – die eine Leistungssteigerung von 10% verspricht. Jedoch solltet man eines bedenken – einen PC könnte man monatlich upgraden, da immer neue Komponenten auf den Markt kommen. Einen Bürostuhl kauft man einmal und kann ihn jahrzehntelang nutzen. Darüber hinaus spielt der Komfort eine wesentlich Rolle beim Gaming. Ein unbequemer Stuhl kann dazu führen, dass sie nach wenigen Gaming Einheiten bereits Rückenschmerzen bekommen und so gehindert werden die volle Konzentration aufs Spiel zu richten.

Mit diesem Beitrag richten wir uns aber nicht nur an Gamer, sondern an alle die viel Zeit vor dem PC verbringen. Hier ist es sinnvoll über die billigen Basismodelle hinaus zu schauen. Ähnlich bei den Matratzen – wer hier falsch kauft, riskiert die eigene Gesundheit.

Diese Gesundheitsüberlegung richtet sich nicht nur an ältere Personen, nein – insbesondere sollten jüngere in der Wachstumsphase darauf achten den Rücken ausreichend zu schonen und richtig zu halten. Eine aktuelle Studie in Großbritannien besagt, dass 4 von 5 Büroangestellten von Rückenschmerzen betroffen waren, welche wiederum für mehr als 15 Millionen verlorene Arbeitstage, aufgrund von Krankenstand und dergleichen, verantwortlich waren.

Aus diesem Grund möchten wir hier alle Computernutzer bewegen auf die Gesundheit zu achten. Niemand möchte im jungen Alter von 40 Jahren gebeugt und krumm durch die Gegend laufen.

(Bild – Common pain areas – 38% shoulder, 63% low back, 33% wrist, 53% neck)

Neben der Tatsache, dass Sie jetzt womöglich einen Gaming Stuhl kaufen, der an Ihre Bedürfnisse und ergonomischen Eigenschaften angepasst ist, möchten wir Sie dennoch daran erinnern, dass das beste Heilmittel zur Vorbeugung gegen Rückenschmerzen regelmäßiger Sport ist. Deshalb sollten Sie regelmäßige Pausen einlegen und in dieser Zeit kurze Trainingseinheiten zur Lockerung Ihrer Rückmuskulatur machen.

Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt, spielt auch der finanzielle Aspekt eine enorme Rolle beim Kauf eines Gaming Stuhls. Teuer musst nicht immer gut sein und billig auch nicht immer schlecht. Folgen Sie der Faustregel, dass Sie nach Ihrer persönlichen Spiel- und Arbeitsgewohnheit kaufen. Sind Sie einer der Glücklichen, die mit Gaming Geld verdienen und nahezu 90% Ihrer Arbeitswoche vor dem PC sitzen, dann sollte hier der finanzielle Aspekt eher unwichtig sein. Sind Sie aber ein Gelegenheitsspieler und verbringen Sie Ihre Zeit mehr mit anderen Aktivitäten, dann können Sie auch auf qualitativ gute aber günstigere Modelle zurückgreifen.

Wenn Sie ein Elternteil sind und einen Stuhl für Ihr Kind suchen, dann sollten Sie hier nicht zu sehr auf das Geld achten. Die neue Generation verbringt immer mehr Zeit vor dem Smartphone bzw. PC, weshalb Sie hier jetzt schon in die Zukunft Ihres Kindes investieren sollten.

Die vier Features die einen guten Gaming Stuhl ausmachen

Nachdem wir uns dem gesundheitlichen und finanziellen Aspekten gewidmet haben, möchten wir Ihnen folgende Features vorstellen, welche Sie unbedingt kennen bzw. Ihr zukünftiger Gaming Stuhl haben sollte.

1. Ergonomische Einstellmöglichkeit

Das wichtigste am Gaming Stuhl ist die Ergonomie. Ein Gaming Stuhl soll dazu beitragen, dass Ihre Haltung verbessert und nicht verschlechtert wird. Dazu werden verschiedenste Arten von Unterstützungen wie Lendenstütze, Armstütze und zahlreiche andere Einstellmöglichkeiten verbaut. Dies ermöglicht Ihnen den Gaming Sessel an Ihre körperlichen Gegebenheiten anzupassen. Je nach vorhandenen Budget muss man hier Kompromisse eingehen. Um Ihnen hier einen Überblick zu geben und Ihnen die Wahl zu erleichtern, zeigen wir Ihnen im folgenden die möglichen Einstellmöglichkeiten.

a.) Höhenverstellung – Standardfunktion die fast jeder Gaming Sessel hat.

b.) Armlehnen-Höhenverstellung – Nicht alle Gaming Sessel verfügen über diese Funktion, kann aber oft aufgrund einer festen Höhe eine Schrägstellung verursachen.

c.) Rückenlehne-Neigungseinstellung – Diese Funktion ermöglicht Ihnen den Winkel der Rückenlehne anzupassen. Kommt bei höherpreisigen Modellen vor.

d.) Sitzschieber – Ermöglicht Ihnen die je nach Bedarf nach vorne bzw. hinten zu verschieben

Auch hier gibt es eine Faustregel – je mehr man am Stuhl anpassen kann, desto besser ist er.

(Video mit innovativen Stuhl)

2. Material

Die meisten Gaming Sessel verwenden Leder oder Textil-Netzgewebe (Mesh) als Hauptmaterial. Auch hier sollten Sie je nach Körpertyp wählen. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei Körpertypen – die einen, die die Körpertemparatur beim Spielen senken und die anderen, die die Körpertemperatur steigern. Wenn Sie zu denen gehören, die nach wenigen Stunden kühle Beine bekommen, dann können wir Ihnen einen Lederstuhl empfehlen, da Leder gut die Wärme speichert. Gehören Sie aber zu denen die beim Spielen ins schwitzen kommen, würde Mesh besser zu Ihnen passen. Dieses Material ist sehr atmungsaktiv und ermöglicht so eine gute Kühlung.

3. Der Look / Stil

Dieser Punkt hat nichts mit dem Komfort bzw. gesundheitlichen Aspekt zu tun, jedoch wäre es nicht richtig diesen Punkt auszulassen. Der Gaming Stuhl sollte schon eine gewisse Ästhetik haben um auch das Gesamtbild des Gaming Zimmers besser zu machen. Je nach Präferenz und Look des Schreibtisches, sollte passend dazu auch der Gaming Stuhl gewählt werden. Haben Sie einer futuristisch gestalteten Schreibtisch mit LED Lichtern, dann wäre ein bunter und verrückter Gaming Sessel womöglich die richtige Wahl. Bei schlichtem und sauberem Look – ähnlich einem Büro – würden wir Ihnen einen Vollleder Gaming Sessel in schwarz empfehlen.

4. Der benötigte Platz

Gaming Stühle können manchmal etwas sperrig sein und viel Platz einnehmen, vor allem bei denen, die eine kleine Wohnung haben. Dazu sollten Sie unbedingt auf die Sperrigkeit und ein das Gewicht achten. Hierzu würden wir Ihnen von einem Rocker / Wippstuhl abraten. Ziel sollte es sein den Stuhl nach dem Spielen leicht lagern bzw. bewegen zu können, ohne zusätzlich Hilfe anderer Personen.

 

Achtung – auch die Rollen spielen eine wichtige „Rolle“

Ein Punkt den viele vernachlässigen sind die Rollen. Nicht alle Rollen sind gleich und nicht alle Rollen passen zu Ihrem Boden.

Die häufigsten Probleme die sich bei billigen Rollen ereignen sind gebrochene Rollen und Rollen die sich nicht so bewegen wie sie es sollten. Das Problem liegt bei einigen Herstellern, die versuchen bei der Massenproduktion an jeglichen Ecken zu sparen und gerade bei den Rollen gibt es enorme Preis- und Qualitätsunterschiede.

Doch wie können Sie sich hier jetzt schützen? – Beim Online Shopping kann man schwer herausfinden, ob die Rollen gut oder schlecht sind. Die eine Möglichkeit die Sie haben ist bei den Bewertungen herauszulesen, ob es dazu schon Meinungen gab. Eine andere Möglichkeit ist die Modelle eigenhändig in den Geschäften zu testen. Zweiteres ist relativ schwer, da es bei Gaming Stühlen relativ wenig Auswahl bei den Händler gibt die ausgestellt sind. Die letzte Möglichkeit und unseres Erachtens auch beste Möglichkeit ist auf Ersatzrollen zurück zu greifen, welche unabhängig vom gewählten Gaming Sessel das erfüllen, was sie sollen.

Dabei sollten Sie unbedingt beachten, dass es auch bei den Rollen Unterschiede gibt. Zu unterscheiden sind Rollen für Holzböden und Rollen für Teppichböden. Rollen für Holzböden sind mit einem speziellen Polyurethan Material hergestellt worden, welches weicher ist und den Boden nicht schädigt. Rollen für Teppichböden hingegen bestehen aus einem harten Kunststoff, welche auf Teppichböden wunderbar rollen, auf Holzböden unschöne Spuren hinterlassen. Als nächstes ist zu überlegen, ob Sie Rollen mit Stiel oder ohne Stiel benötigen. Im Vorhinein lässt sich das nicht sagen, jedoch können Sie die Rollen auch im Nachhinein kaufen. Nach dem Kauf können Sie leicht feststellen, ob Sie Rollen mit oder ohne Stiel benötigen. Dazu müssten die lediglich eine Ihrer Rollen herausnehmen und können gleich feststellen welche Art von Rollen Sie benötigen.

Unsere Empfehlung für Sie

[produkte orderby=“date“ order=“asc“ include=“772,773,774,775,776″ layout=“table-y“ highlight=“772″ review=“false“ detail_button=“true“ buy_button=“true“ details_fields=“true“ details_tax=“true“ reduced=“false“ align=“left“ slider=“false“]